Sadi Ozis.

Pionier seiner Zeit: Sadi Ozis (1923-2012) zählt zu den prägenden Gestaltern der türkischen Moderne. Der Designer, Maler und Bildhauer entwickelte die ersten modernen Möbel in der Türkei. Gemeinsam mit seinem Freund Ilhan Koman gründet Sadi Ozis 1956 in Istanbul „Kare Metal“, das erste Atelier für Metallmöbel in der Türkei. Durch den Mangel an Rohmaterial in der Nachkriegszeit experimentieren die beiden Künstler für ihre Entwürfe mit Materialien wie Draht, Sieb oder Wasserleitungen. Doch der Markt für Kunst war eingeschränkt: Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, entwickelte Sadi Ozis fortan „nützliche Kunst“ in Form von Stühlen. Eine besondere Kreativität, aus der zwischen 1956 und 1967 zahlreiche Produkte mit Klassikerqualitäten hervorgingen. Als Professor lehrte Sadi Ozis fortwährend an der Kunstakademie in Istanbul, seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.