Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

The night collection from Walter Knoll – a bedtime story

Bett Jaan

Walter Knoll gestaltet Lebensbegleiter – Sofas, Sessel, Stühle und Tische. Warum nun auch Betten?

Markus Benz: Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch schlafend. Das Schlafzimmer ist ein wichtiger Teil unseres Lebens – Kraftquell für den nächsten Tag, Ort der Erholung und alltäglicher Rituale. Die Kompetenz von Walter Knoll liegt in der Gestaltung von Lebensräumen. Unsere Produkte sind Ausdruck unseres Lebensgefühls – im Repräsentativen, im Praktischen, im Nützlichen und im Wohlfühlen – und da gehört das Bett natürlich dazu.

Mit Jaan und Yuuto präsentiert Walter Kboll seine erste Bettenkollektion. Was war Ihr Designansatz, was Ihre Inspiration?

Markus Benz: Wir verstehen das Bett als Objekt im Raum. Inspiriert von meinen Reisen, insbesondere von Lodges in Afrika, betrachten wir das Bett als architektonisches Element: zentral im Raum positioniert, offen für verschiedene Beziehungen – zur Ankleide, zum Bad, zum Ausblick. Denn das Bett ist eben nicht nur zum Schlafen da. Wir wollen kuscheln, lümmeln, faulenzen, Mails beantworten, im Internet surfen, lesen, arbeiten, diskutieren, telefonieren, schreiben, zeichnen, sitzen und uns ankleiden. Wir nutzen das Schlafzimmer als Lebensraum – für die Rituale des Alltags.

Und diesen Lifestyle unterstützen Ihre neuen Betten?

Markus Benz: Ja, Jaan und Yuuto nutzen den Raum in alle Richtungen – um 360°. Elegante Polsterbetten, frei im Raum positioniert, ergänzt durch Ablageboards, Polsterbänke, kleine Tische und Konsolen – ebenso nützlich wie besonders. Die zeitlose Form, der exzellente Komfort und die wertige Ausführung verstehen sich natürlich von selbst. Eben typisch Walter Knoll.

Wie seh der Designprozess aus? Gab es Besonderheiten bei der Entwicklung?

Markus Benz: Dem eigentlichen Entwicklungsprozess dieser Betten ging eine intensive Diskussion voraus, was das geeignete Schlafsystem sei. Wir haben uns für Boxspring entschieden – aufgrund seiner besonderen Bequemlichkeit, der optimalen Körperstützung und dem ausgezeichneten Schlafklima. Dies wiederum beeinflusste das Design. EOOS, das renommierte Designteam aus Wien, hat beide Betten so gestaltet, dass die Luft frei um das Bett zirkulieren kann. Völlig selbstverständlich, lässig und leicht wie im Design von Jaan, klassisch und elegant wie bei Yuuto.