Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.
Referenzen

Düsseldorf, Deutschland

Handelsblatt

Wer die neuen Räume des Handelsblatts in Düsseldorf besucht, findet vor allem eins: Vielfalt. Die minimalistischen Linien der Drehstühle umgeben üppige Kurven eines Sofas, das sich als besitzbare Skulptur durch den Raum schlängelt. Das geschäftige Brummen im Newsroom, wo Redakteure aktuelle Nachrichten produzieren, endet an der Schwelle zu Silent Rooms, wo Menschen in Sesseln mit hohen, schützenden Lehnen nachdenken oder leise telefonieren. Das matte Grau eines elliptischen Konferenztisches rahmen leuchtend orangefarbene und gelbe Stühle. Rund hundert Menschen arbeiten hier. Fragt man sie, wie sie sich fühlen, erzählen sie von dem Komfort, sich in verschiedenen Räumen auszutauschen, von der Freude an dezenter Technik und farbigen Akzenten, von der Lust an Rückzugsoasen und von ihren Lieblingssesseln. Walter Knoll hat diese Welt entwickelt. Sie ist ein vielversprechendes Paradebeispiel für die Vision von New Work: eine kreative Verbindung von Open Space und Ruheinsel, Tagesgeschäft und Brainstorming, flexiblem Konferieren und vertraulichem Gespräch. Erfahren Sie mehr über das Projekt in unserer Broschüre.

Informationen
  • Projekt

    Handelsblatt

  • Räumlichkeiten

    Konferenzraum, Büro, Open Space/New Work, Lounge, Lobby

  • Fotos

    Benne Ochs, Andreas Flak

  • Interior Design

    TWO space